FANDOM


CQB ist die vierte Folge der ersten Staffel der Serie The Expanse.

ZusammenfassungBearbeiten

Holden und seine Crew werden mitten in einer verzweifelten Schlacht gefangen, als mysteriöse Kriegsschiffe angreifen und die Donnager entern. Während Miller weiter die Spur nach Julie Mao verfolgt, wird Millers Partner Havelock vermisst.

InhaltBearbeiten

Auf der Erde versucht Chrisjen Avasarala, ein Schiff zur Donnager zu schicken, um die Überlebenden der Canterbury zu retten, die von der Marsregierung gefangen gehalten werden. Sie liegt mit ihrem Enkel zusammen auf dem Dach ihres Hauses in Westchester, blickt auf die Sterne und ist besorgt über die Zukunft der Erde, des Mars, des Gürtels... und vielleicht des gesamten Sonnensystems.

An der Tycho Station treffen wir Fred Johnson, den Leiter der Operationen beim Bau des riesigen Schiffes namens Nauvoo, das eine Gruppe Mormonen auf eine 100-jährige Reise schicken wird. Einer der Mormonen-Vertreter weist ihn auf die starken Unruhen auf Ceres hin und teilt ihm mit, dass Johnson wegen seiner Verbindungen zur OPA ersetzt werden soll, obwohl sich Johnson schon länger von der OPA distanziert hat. Als er die Mormonen bittet, von Bord zu gehen, damit seine Crew mit der Kalibrierungsarbeit fortfahren kann, schnappt sich Johnson sein Funkgerät und fordert ein Update für die Donnager an...

An Bord der Donnager denkt Captain Yao weiterhin, dass das mysteriöse Schiff, das sich immer noch nähert, für Naomis Rettung gedacht ist und von der OPA geschickt wurde. Captain Yao besteht darauf, dass der Mars nichts mit der Zerstörung des Canterbury zu tun habe und sagt Holden, er solle seine Aussage widerrufen. Holden lehnt dies jedoch ab, um für die Sicherheit seiner Crew zu sorgen.

Anschließend zerbricht das herannahende Schiff in mehrere kleinere Schiffe und feuert Torpedos ab. Blaue Kampflichter warnen Alex, Naomi, Amos und Shed vor den anstehenden Turbolenzen.

Captain Yao ist unbeeindruckt und überzeugt von den defensiven und offensiven Fähigkeiten der mächtigen Donnager. Allerdings sind die PDC-Kanonen des Schiffs nicht sehr effektiv gegen die fortgeschrittenen Waffen des Angreifers. Die Donnager wird immer mehr in die Enge getrieben und gezwungen, auf Kurzstrecken-Railguns umzusteigen, um den Feind doch noch besiegen zu können.

Plötzlich erlischt der Hauptantrieb der Donnager, wodurch das Innere des Schiffes vorübergehend die Schwerkraft verliert. Das macht Alex wahnsinnig, dem Shed helfen will, indem er eine seiner Zimtstangen anbietet ... ein letzter Akt der Freundlichkeit, bevor der Sanitäter plötzlich von Gewehrfeuer geköpft wird, das durch das Schiff schlägt. Durch die fehlende Schwerkraft behindert, gelingt es Naomi, Amos und Alex immer noch, die Löcher zu stopfen.

Als der Hauptantrieb wieder anläuft, werden die Überlebenden durch den Anblick von Sheds Blut, das auf seine kopflose Leiche spritzt, und dadurch, dass sie nur noch ein paar Minuten Luft in ihrer Zelle haben, beunruhigt. Alex nimmt ein Beruhigungsmittel, damit er nicht so viel Sauerstoff verbraucht, und vertraut darauf, dass Amos ihn zu tragen, wenn die Zeit für die Evakuierung gekommen ist.- Die Donnager wird von dem geheimnisvollen Schiff in einem großen Kampf (CQB - Close Quarter Battle) besiegt. Als Holden erkennt, dass das Schiff dem ähnelt, dass auch die Cant zerstört hat, vermutet er, dass jemand alles dem Mars in die Schuhe schieben will. Derweil bereitet sich die Besatzung der Donnager darauf vor, von den Angreifern geentert werden. Kapitän Yao befiehlt Lopez, Holden vom Schiff zu bringen, damit er all diese Ereignisse bezeugen kann.

Auf dem Weg zu ihrem Flucht-Shuttle werden Holden und seine Mars-Eskorte von geheimnisvollen Soldaten angegriffen, die mit fortschrittlichen Waffen ausgerüstet sind und ihre Gesichtszüge verdecken. Mehrere Mitglieder beider Seiten werden in der Schlacht getötet, und einer der verwundeten Soldaten der Angreifer stirbt, bevor Lopez ihn zum Reden bringen kann.

Lopez vermutet, dass diese Angreifer auch für das Geschehen auf der Phoebe Station verantwortlich sind. Nachdem Holden nachfragt, erklärt Lopez, dass die Donnager nach Phoebe geschickt wurde, weil dort seit mehreren Wochen keine Meldungen mehr kamen. Als sie dort ankamen, fanden sie nur noch verbrannten Leichen und zerstörte Computerkerne. Jemand hat etwas verheimlicht ... aber wer und was?

Lopez und Holden retten Naomi, Amos und Alex. Lopez verlangt von allen, dass sie unbedingt bezeugen müssen, dass die Marsregierung nichts mit der Zerstörung der Canterbury zu tun hat. Nach einem verzweifelten Lauf durch die Hangarbucht der Donnager schaffen sie es an Bord des kleinen Angriffsschiffs Tachi, bevor Captain Yao die Selbstzerstörung der Donnager einleitet. Das mächtige Marskriegsschiff zerstört sich selbst, während der immer noch betäubte Alex versucht, die Tachi aus dem Gefahrenbereich zu manövrieren.

Währenddessen identifiziert Miller auf der Ceres Station die Leiche von Julie Maos Date "Nightbelter31" als Bizi Betiko. Miller besucht Bizi's Apartment, wo er ein Wettbüro findet, das eine illegale Extremsportart praktiziert, in der selbstgebaute Ein-Mann-Maschinen um die Gravitationsbrunnen von Planeten und anderen Himmelskörpern herumschleudern. Miller ist überrascht zu sehen, dass der aktuelle Favorit, der gerade auf dem Bildschirm verfolgt wird, Bizi Betiko genannt wird.

Also, wenn das Bizi Betiko ist ... wer ist der Tote im Leichenschauhaus?

Zurück im Leichenschauhaus scannt Miller wiederholt den Körper von "Nightbeller31" und findet jedes Mal eine andere Identifikation. Octavia Muss sagt, der Tote habe ein Implantat in seinem Körper, mit dem man seine wahre Identität verbergen kann. Nach weiteren Untersuchungen entdeckt Octavia, dass der Körper auch einen implantierten Speicher hat, den Miller grob freilegt. Octavia scannt das Implantat und findet Regierungsdokumente, die behaupten, der Tote sei ein "Datenbroker". Aber welche Daten vermittelte er?

Als Octavia das Leichenschauhaus verlässt, versucht Miller erneut Havelock zu kontaktieren, der nach den Ausschreitungen auf Ceres verschwunden ist. Es scheint jedoch, dass Millers Partner gar nicht tot ist - eine Prostituierte findet ihn schwer verwundet, aber sehr lebendig, nachdem er durch die Brust mit einem Speer gepfählt wurde.

CharaktereBearbeiten

HauptcharaktereBearbeiten

NebencharaktereBearbeiten

weitere MitwirkendeBearbeiten

GalerieBearbeiten