FANDOM


Donnager
Die MCRN Donnager war das Flaggschiff der Jupiterflotte der Marsregierung. Die Donnager ist der Namensgeber der Donnager-Klasse.

Der Name leitet sich Donnager vom germanischen Gott Donar ab, den wir in unseren Breitengraden besser als Thor, den Gott des Donners, kennen.

AussehenBearbeiten

Die MCRN Donnager war ein großes Schlachtschiff, fast 500 Meter lang und ungefähr 250 000 Tonnen schwer.

Sie war würfelförmig, mit kleinen Vorsprüngen an scheinbar zufälligen Stellen gebaut, die für lange Zeiträume enorme G-Kräfte aushalten können sollte. Es gab ein Kommandodeck und jedes weitere Deck stellte eine eigene Etage dar, die mit Leitern oder Aufzüge, entlang der Achse verlaufend verbunden waren. Mit fast 500m Länge hatte es die Größe eines 130-stöckigen Gebäudes.

Die Donnager wurde von vier Hauptmotoren angetrieben und war in den Mars-Farben Schwarz und Orange lackiert.

BewaffnungBearbeiten

  • Sechs Torpedowerfer: Feste Raketensilos, die Torpedos mit Plasma-Sprengköpfen abfeuern können. Es ist unbekannt, ob die Donnager auch Atomsprengköpfe hatte.
  • PDC-Netzwerk: Eine Reihe von Point-Defense-Kanonen zur Verteidigung gegen Torpedos und Angreifer im Nahbereich.
  • Zwei Railguns: Leistungsstarke Masse-Driver-Kanonen, die 2-Pfund-Metallschnecken mit hoher Geschwindigkeit abfeuern konnten. Diese Kanonen wurden nur in CQB eingesetzt, da sie mit ihren ungeführten Runden auf lange Sicht zu leicht ausweichen konnten.
  • Marines: Die Donnager hatte eine unbekannte Anzahl von Elitesoldaten des Marskorps, die mit speziellen Schutzanzügen ausgerüstet waren, die das Feuer von Kleinwaffen aufnehmen können.
  • Unterstützungsschiffe: Die Hangarbucht konnte eine Reihe von Unterstützungsfahrzeugen wie Korvetten enthalten, um ihre Kampffähigkeiten zu unterstützen. Zur Zeit ihrer Zerstörung waren nur die beschädigte Knight und die Tachi angedockt.

BesatzungBearbeiten

  • Captain Theresa Yao
  • Waffenoffizier
  • Kommunikations-/Sensoren Offizier
  • Lieutenant K. Lopez (Nachrichtenoffizier)
  • Sergeant Grimes (Marine)
  • Corporal Mole (Marine)
  • Corporal Dookie (Marine)

GeschichteBearbeiten

Zu einer Zeit war Bobbie Drapers Marseinheit auf der Donnager eingesetzt. Vor dem Eros-Vorfall hatte die Donnager den Auftrag, die Verschiffung von Material, das für den Mars bestimmt ist, vor Piraten und Schmugglern zu schützen. Bis zu diesem Zeitpunkt hatten die meisten Crewmitglieder noch keine echten Kampferfahrung sammeln können.

Eros-VorfallBearbeiten

Nachdem der Kontakt zur Phoebe-Station verloren war, wurde dieDonnager losgeschickt, um herauszufinden, was mit der Einrichtung und ihren Bewohnern passiert war. Als sie ankam, fanden sie alle tot, die Körper waren verbrannt und alle Computerkerne wurden zerstört.

RettungBearbeiten

Die Donnager sammelte später James Holden, Shed Garvey, Alex Kamal, Naomi Nagata und Amos Burton von Bord des beschädigten Shuttles Knight ein. Captian Yao ließ die Gruppe festnehmen und verhören. Da Holden eine nachricht ausgestrahlt hatte, in der die Marsianer für die Zerstörung der Canterbury verantwortlich gemacht wurden, drohte die bereits angespannte Beziehung zwischen den Vereinten Nationen und dem Mars in einen totalen Krieg überzugehen. Yao und Lopez, der Nachrichtenoffizier des Schiffes, versuchten Holden davon zu überzeugen, seine Forderung zu widerrufen, aber er weigerte sich.

FinalkampfBearbeiten

Plötzlich wurde ein ankommendes Schiff entdeckt, das mit vollem Schub auf die Donnager zuflog. Das Schiff konnte nicht identifiziert werden, aber Captain Yao nahm an, dass es nur ein weiteres OPA-Schiff war. Bei der Ankunft stellte sich jedoch heraus, dass es sich nicht um eins, sondern um sechs mysteriöse Schiffe handelte, die miteinander verbunden waren. Sie teilten sich auf und störten die Kommunikation der Donnager, griffen mit dem Einsatz von 11 Plasma-Torpedos an. Die Sirenen und Lichter zum Gefecht leuchteten auf und die Donnager feuerte mit zwanzig Torpedos zurück und zerstörte eins der Schiffe. Während die kleineren Kanonen die meisten Torpedos des Gegners abschießen konnten, kam eine Rakete durch, beschädigte den Reaktor der Donnager und schmolz ein riesiges Loch ins Heck des Schiffes.

Die fünf verbliebenen Angreifer erreichten die minimale Reichweite für Raketen woraufhin die Donnager ihre Geschwindigkeit erhöhte und ihre beiden Railgun-Geschütze einsetzte und und zwei der verbleibenden fünf Schiffe eliminieren konnte. Nach weiteren konzentrierten Feiersalven gelang es ein weiteres Schiff zu zerstören. Sehr zur Überraschung der weiblichen Kommandantin feuerten die "Banditen" mit ihren eigenen Railguns zurück und schlugen die Donnager, bis sie gezwungen war, ihre beschädigte Fahrt zu stoppen. Ihre zerschlagenen Verteidigungsanlagen waren jetzt offline und Löcher im Schiff führten dazu, dass die Atmosphäre aus einigen Räumen entwich. Die restlichen Angreifer starteten Enterpods und unbekannte Kämpfer schwärmten in das Schiff.

Nachdem Holden erkannte, dass die angreifenden Schiffe genau so aussahen, wie die Angreifer der Canterbury, werden sie auf Befehl von Captain Theresa Yao von Lopez und einigen Soldaten, zusammen mit den gesammelten Daten über die angreifenden Schiffe, evakuiert. Die anderen Canterbury-Überlebenden werden gerettet, woraufhin Lopez erfährt, dass Yao die Selbstzerstörung für die Donnager veranlasst hat.

Die Soldaten und die Canterbury- Crew machen sich auf den Weg zum Hangar, wo die MCRN Tachi, eine Marskörper-Korvette, angedockt ist. Aber der Hangar ist voll von feindlichen Eindringlingen. Die Marinesoldaten werden getötet, Lopez wird tödlich verwundet und Amos wird ins Bein geschossen, aber Alex schafft es die Kontrolle über die Tachi zu übernehmen und sprengt sich mit Hilfe der PDCs des Schiffes de Weg von der Donnager frei und sie fliehen.

ZerstörungBearbeiten

Zurück auf der Donnager versuchen feindliche Eindringlinge, die Brücke der Donnager zu durchbrechen, aber Yao aktiviert den Selbstzerstörungsmechanismus, woraufhin die Donnager und alle anderen darauf in einer gleißenden Explosion vernichtet werden. Die MCRN Donnager, der Stolz der marsianischen Flotte ist zerstört...

BilderBearbeiten